Skip to Content
  • Hier wird der Winter
    zum Genuss!

    535 Pistenkilometer

    Zu den Skigebieten
  • Zillertaler
    Superskipass

    Pistenspaß ohne Limits: alle 535 Pisten-km
    und 180 Liftanlagen mit einer Karte!

    Alle Infos
  • Die besten
    Hütten weltweit!

    Nirgends schmecken Zillertaler Schmankerl
    so gut wie auf einer unserer Skihütten.

    Mehr erfahren
Deine Unterkunftssuche wird ausgeführt, wir bitten um ein wenig Geduld.
Unterkunft suchen

Meine Suche

... in unserer Region

Adlerbühne Ahorn

Eine Greifvogelvorführung in der Adlerbühne am Genießerberg Ahorn ist ein ganz besonderes Erlebnis! Auf 2.000 m Seehöhe begeistern die Könige der Lüfte mit spektakulärer Luftakrobatik vor der traumhaften Kulisse der Zillertaler Alpen. In der rund einstündigen Vorführung schweben Adler, Uhu und Co. nur knapp über die Köpfe der Besucher, während die Falkner Wissenswertes über die Lebensgewohnheiten der Tiere berichten.

Die Greifvogelvorführungen finden von Mitte Juni bis Mitte Oktober täglich (außer dienstags) um 14.00 Uhr, Dauer: ca. 1 Stunde - Einlass ab 13.45 Uhr. Die Adlerbühne Ahorn ist täglich von 10.00 bis 12.00 Uhr (außer mittwochs) frei zugänglich

Mehr zur Adlerbühne Ahorn…

ErlebnisSennerei Zillertal

ENTDECKE DEN KREISLAUF HOCHWERTIGER LEBENSMITTEL!
…damit man weiß, woher es kommt!

Stellvertretend für die Heumilchbauern und –bäuerinnen auf dem neuem SchauBauernhof den Ursprung hochwertiger LEBENSmittel erleben: Heumilch von Ziege, Schaf und Kuh, Bio-Hühnerstall, alles über die fleißigen Bienen... Außerdem: Heustadel und Minitraktoren für Kinder, Verweilzonen & mehr!

…damit man weiß, wie es entsteht!
In der SchauSennerei kannst du den gesamten Weg der Heumilchverarbeitung und Herstellung der Heumilchprodukte nachvollziehen! Auf 6000m2 verglaster Produktion entstehen Käse, Butter, Joghurt & mehr. Informationen über Videos, Schautafeln und Audio-Guides in 6 Sprachen!

…damit man weiß, wie es schmeckt!
Beim neuen GENUSSlöffeln in der SchauSennerei kannst du dich sofort von Qualität und Geschmack der Heumilch und Joghurtvielfalt überzeugen! Im Restaurant, der Sennereiküche, werden mit den LEBENSmitteln vom SchauBauernhof, Heumilchprodukten aus der eigener Herstellung und Produkten aus der Region besonders geschmackvolle Köstlichkeiten und traditionelle Schmankerl zubereitet.

Im Ab-Hof-Verkauf gibt es nicht nur die Heumilchprodukte der ErlebnisSennerei Zillertal, sondern auch den Honig vom SchauBauernhof und viele andere regionale Produkte und Handwerkserzeugnisse. Die ErlebnisSennerei Zillertal sorgt mit ihrem breiten Angebot für genussreiche Stunden für alle!

"Es geht uns um das Bewusstsein, woher unsere LEBENSmittel stammen und wie wir mit Ihnen umgehen." Familie Kröll 

Mehr zur ErlebnisSennerei Zillertal...

Schlegeis Alpenstraße

Ein Wanderparadies! Südlich von Mayrhofen beginnt die Fahrt auf der Schlegeis Alpenstraße in die Zillertaler Alpen hinauf zur 131m hohen, doppelt gekrümmten, Schlegeis-Staumauer

Ein imposantes Bauwerk der Technik, dass bei einer der laufend stattfindenden Führungen auch von innen besichtigt werden kann. Außerdem vermitteln die Zirbenwälder, das funkelnde Wasser des Schlegeis-Stausees und das Eis der Gletscher bleibende Eindrücke.

Besonders beliebt sind die zahlreichen Spazierwege und Wanderrouten ausgehend vom Stausee. 

Für die Auffahrt auf die 13,3 km langen Schlegeis Alpenstraße benötigt man ab Mayrhofen ca. 45 Minuten. (Höhenbegrenzung für Reisebusse: 3,60m)

Öffnungszeiten & Preise

Schlegeis Stausee: 
Länge: 4 km
Fläche: 2,1 km²
Wasserinhalt: 126,5 Mio. m³
Energieinhalt: 330 Mio. KWh

Besichtigung des Info-Zentrums beim Kraftwerk in Mayrhofen täglich von 08.00 bis 17.00 Uhr bei freiem Eintritt möglich. Führungen auf Anfrage! 

Mehr zur Schlegeis Alpenstraße...

Strasser Häusl

Das nostalgische Strasser Häusl bei Hippach im Zillertal wirkt wie eines von vielen alten Zillertaler Bauernhäusern, wäre da nicht die ungewöhnliche Geschichte der Strasser Kinder, die das Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht" mit ihren Konzertauftritten weltberühmt gemacht haben. 

Es scheint die Zeit stehen geblieben zu sein in dem kleinen Weiler Laimach bei Hippach. Das uralte Bauernhäusl am Wiesenrand mit seinen schweren rauchgeschwärzten Balken, dem breiten Balkon und den winzigen Fensterläden hat in knapp 300 Jahren sein Aussehen kaum verändert.

Und so kannst du dich nach einem Rundgang in der gemütlichen Wohnstube bei Kaffee und Kuchen niederlassen und dir viele Geschichten von den Strasser Kindern, vom Häusl und vom Leben der Zillertaler Bauern erzählen lassen. Während anderswo Geschichte nachgestellt und inszeniert wird, ist sie im Strasser Häusl echt und quicklebendig. Dies macht den Besuch so reizvoll.

▲ Standort ansehen

Zillertaler Höhenstraße

Das unvergessliche Erlebnis im Urlaub von 550 bis 2.020 m!

Die Zillertaler Höhenstraße gehört zu den schönsten Alpenstraßen Österreichs. Sie bietet dir ein traumhaft schönes Panorama der Zillertaler Alpen! Natürlich dürfen auch hier die kulinarischen Höhepunkte nicht fehlen. Dafür sorgen die zahlreichen Jausenstationen und Berggasthöfe entlang der Alpenstraße. 

Mehr zur Zillertaler Höhenstraße...

Zillertalbahn

Die Zillertalbahn, die aus einer Zeit stammt, in der die Reise mit der Eisenbahn noch ein Abenteuer war, gilt als eine der bekanntesten unter den noch verkehrenden Schmalspurbahnen.

Eine Fahrt mit der Zillertalbahn bietet dir und deiner Familie allemal Erlebnis und Abwechslung, z.B. die Fahrt mit dem nostalgischen Dampfzug, ein Gläschen Sekt im Kristallwagon oder selbst eine Dampflok führen (Hobbylokführer).

TIPP: "Kinderwagen" am Dampfzug der Zillertalbahn:
Für alle Kleinen wird bei jedem fahrplanmäßigen Dampfzug der "Kinderwagen" mitgeführt! Ein Reich für Kinder - mit Spiele, Mal und Kuschelecke!

Moderne Triebwagen verkehren im Halbstundentakt und Linienbusse verdichten das Fahrplanangebot.

Mehr zu den Zillertaler Verkehrsbetrieben...

Verbund - Wasserkraftwerke

Das Hauptstufenkraftwerk Mayrhofen erzeugt seit 1970 jährlich rund 670 Millionen kwh elektrische Energie. Es besteht im Wesentlichen aus dem Speicher Stillupp, der Triebwasserführung und dem Krafthaus Mayrhofen.

Das Stauziel des Speicher Stillupp liegt auf einer Höhen von 1120 m. Dieser Speichersee liegt am Ende des Stillupptales, eines der Seitentäler, die hinter Mayrhofen beginnen.

Er speichert 6,6 Mio. m³ Wasser. Als Abschlussbauwerk wurde ein Damm mit mehr als 480 m Länge und einem zentralen Dichtungskern aus Asphaltbeton errichtet.

Die Dichtheit von Damm und Untergrund wird mit einem umfangreichen Meßsystem überwacht. Der Speicher Stillupp ist der Mittelpunkt der Kraftwersgruppe Zemm-Ziller. Der Speichersee ist einerseits der Stausee des Kraftwerks Mayrhofen und andererseits ist er das Entnahmebecken, aus dem die beiden Oberstufen-Kraftwerke Rosshag und Häusling mit ihren Pumpen Wasser in die Stauseen Schlegeis und Zillergründl fordern können.

Im Krafthaus, du findest es am Ende der Tuxer Straße in Mayrhofen, sind sechs Maschinensätze mit horizontaler Welle und einer Nennleistung von zusammen 345.000 kW eingebaut. Ein Maschinensatz besteht aus Generator und zweidüsiger Doppel-Peltonturbine.

TECHNISCHE DATEN
Kraftwerkstype: Jahresspeicherkraftwerk
Inbetriebnahme: 1969/1970
Jahreszeugung: rund 670 Mio kwh
Rohfallhöhe: 469,7m

Die Kraftwerksgruppe Zemm-Ziller besteht im wesentlichen aus zwei Oberstufen, den Pumspeicherwerken Rosshag und Häusling mit den Speichern Schlegeis und Zillergründl - diese Speicherseen liegen jeweils in einem der vier Gründe hinter Mayrhofen - sowie der gemeinsamen Hauptstufe Mayrhofen mit dem Speicher Stillupp.

Zusammen mit den Kraftwerken Gunggl, Bösdornau und Tuxbach hat die Kraftwerksgruppe Zemm-Ziller eine Leistung von 965.700 kW zuzüglich 600.000 kW der Pumpen in den Kraftwerken Rosshag und Häusling. Sie verfügt also über eine Leistungsspanne von mehr als 1,5 Millionen kW und ist damit die leistungsstärkste Speicherkraftwerksgruppe in Österreich. Die Jahreserzeugung beträgt rund 1,7 Milliarden kWh.

Besichtigung des Info-Zentrums beim Kraftwerk in Mayrhofen täglich von 08.30 bis 17.00 Uhr bei freiem Eintritt möglich.  Führungen auf Anfrage!  Weitere Infos zu Gruppenpreisen oder zu den verschiedenen Kraftwerksführungen (kleine, mittlere oder große Führung):

VERBUND Tourismus GmbH, Frau Andrea Gassner
T: +43 50313 25440
F: +43 50313 23209
tourismus@verbund.com
www.verbund.com/tourismus
 



Kontakt & Ansprechpartner

Dursterstraße 225
6290 Mayrhofen
Österreich

+43 (0) 5285 6760

http://www.mayrhofen.at

Die Website verwendet Cookies