Unterkunft im Zillertal finden?
Zimmer

Geschichten aus dem Bergsommer

Fest im Sattel

Volle Power ins Bike-Vergnügen

Wer das Zillertal mit dem E-Mountainbike entdecken möchte, der liegt voll im Trend! Action und Fun werden in der Zillertal Arena in der Ferienregion Zell-Gerlos großgeschrieben. Bei speziellen E-Bike-Camps stehen Bike-Profi Andi Wittmann und Lokalmatador Roman Rohrmoser den Teilnehmern mit Tipps und Tricks zur Seite.


Das E-Mountainbike in die Kurve drücken und die Hüfte rausdrehen“, ruft Roman zu seiner Gruppe hinüber. Er selbst steht mit seinem Handy unweit des Trails und filmt seine Schüler bei ihren ersten Kurvenversuchen. Die E-Bike-Neulinge kommen richtig ins Schwitzen. Es gibt ja einiges
zu beachten: äußeren Fuß strecken, das Bike nach innen, Hüfte nach außen und die Arme nicht zu lang machen. Ganz schön verwirrend für den Anfang. Doch sein Fachkollege Andi beruhigt: „Die Kurven-Basics gehen einem schnell ins Blut über, danach geht alles wie von selbst.“ Bis dahin heißt es eben üben, üben, üben. Vor allem für die echten Anfänger im bunt durchmischten Teilnehmerfeld.



Viel Wissen zum Weitergeben

Auch Andi Wittmann hat mal „klein“ angefangen: erst als Profi auf dem klassischen Mountainbike, um nach einer schweren Verletzung auf das E-Mountainbike umzusatteln. Heute gibt er sein gesammeltes Wissen gerne weiter. So wie heute beim E-Mountainbike-Camp in der Zillertal Arena. Der Zweite im Bunde ist Roman Rohrmoser. Der Zillertaler kennt seine alpine Heimat wie die eigene Westentasche – im Winter ist er für Film- und Fotoproduktionen auf seinen Freeride-Skiern unterwegs und im Sommer am liebsten auf den Trails vor seiner Haustüre. Er ist als Guide buchbar, spezialisiert auf Trails und gibt seine langjährige Erfahrung samt Tipps und Tricks gerne weiter. Basiswissen wie die richtige Grundposition darf dabei nicht fehlen. Roman ruft in die Gruppe und ermahnt: „Füße leicht angewinkelt und das Becken über den Sattel!“ Nur wer
auch wirklich in der richtigen Position unterwegs ist, sitzt fest und sicher im Sattel.

„Wenn dir die Kurven-
Basics erst einmal ins Blut
über gegangen sind, geht
alles wie von selbst!“

Andi Wittmann,
ehemaliger Bike-Profi

E-Biken mit Aussicht

Die Sonne nähert sich langsam dem Horizont. Seit in der Früh sind die beiden Experten mit ihren Camp-Teilnehmern unterwegs. Während der beiden Camp-Tage lernen die Schützlinge die wichtigsten Dinge über das Fahren mit dem E-Mountainbike und entdecken nebenher die Schönheit der Zillertaler Alpen. Nach einer Einführungsrunde am Parkplatz der Bergbahnen in Zell am Ziller ging es gleich mitten in die Zillertal Arena. Hier finden die beiden Guides eine Vielzahl unterschiedlicher Touren vor, von leichten Forstwegen bis hin zu knackigen Trails. Nicht zu vergessen: das atemberaubende Bergpanorama mit den unzähligen Dreitausender- Gipfeln der Zillertaler Alpen!


Der Aufstieg per Gondel spart nicht nur Zeit und Kraft, sondern vor allem Akkuladung. „Wir bedienen uns immer wieder gerne der Bergbahnen, so kommen wir schnell und bequem nach oben“, erklärt Roman – um von dort actionreich wieder nach unten zu gelangen. Schon steht die Truppe am Beginn des Trails und fährt in Reih und Glied bergab Richtung Gerlos. Die Trails sind so perfekt gebaut, dass jeder nach kurzem Training mit den Profis leicht um die Steilkurven kommt und sein E-Bike bis ans Limit bringen kann. „Aber nicht vergessen, Hüfte raus, Bike rein ...“, mahnt Andi seine Schüler immer wieder zur Sicherheit. Nach ein bis zwei Runs bekommen die Biker ein gutes Gefühl für den Trail und driften schon förmlich um die Kurven.



Alles hat ein Ende
Jetzt, wo die Sache allmählich Spaß zu machen beginnt, ist der erste Tag des Camps allerdings auch schon fast zu Ende. „Auf nach Zell!“, ruft Roman zu der Gruppe hinüber. Über gut ausgeschilderte und perfekte Bikewege rollen die Radler zurück. Die Akkus beginnen sich langsam zu leeren. „Wollt ihr noch einen Trail fahren?“, fragen die beiden Guides. Die Antwort fällt eindeutig aus: Ja! Als abschließender Höhepunkt geht es in den Wiesenalm-Trail. Andi und Roman geben das Tempo vor. Jede Kurve wird mit vollem Tempo genommen, und siehe da, die Hüften bleiben jetzt schön draußen. Schneller als gedacht steht die Gruppe bei der Talstation der Rosenalmbahn. Was für ein einmaliger Tag. Jetzt noch schnell die E-Bikes wieder auf Vordermann bringen, und dann ab ins Bett. Morgen ist ja auch noch ein Tag.

FOTOS & TEXT Heiko Mandl
Zillertal Magazin Ausgabe Sommer 2020

Noch mehr Geschichten aus dem Zillertal

Übersicht Blog

Hier gibt es alle Geschichten aus dem Zillertal auf einem Blick

Mehr erfahren
Urlaub mit Schwung

Feine Fairway-Teppiche, Top-Bunker, gepflegte Greens – und das eingebettet in die prachtvolle Natur des Zillertals. Im Golfclub in Uderns wird jeder Schlag zum Erlebnis.

Mehr erfahren
Winterzauber Ginzling

Das Bergdorf, wo Langlaufen, Wandern und Rodeln zum sagenhaften Naturerlebnis werden.

Mehr erfahren
Badeglück am Berg

Wo das Wasser so klar wie die Bergluft ist. Wo der Soundtrack aus
Wellenklang und Kinderlachen besteht. Wo der Berg ruft und wir mit
einem Hechtsprung antworten. Willkommen am fabelhaften Fichtensee!

Mehr erfahren

Das Zillertal im Überblick

Zillertal
Das Zillertal

Willkommen im Zillertal! Wo Sonne, Schnee und Gastlichkeit zum Sinn des Lebens werden und die große Freiheit zum Loslassen verführt.

Mehr erfahren
Zillertal
Kulinarik & Genuss

Prämierte Traditionswirtshäuser, Haubenrestaurants, romantische Hütten oder stylische Bergrestaurants garantieren einzigartige Geschmackserlebnisse.

Mehr erfahren
Zillertal
Gastgeber & Hotels

Finde die passende Unterkunft für deinen perfekten Urlaub im Zillertal - vom gemütlichen Privatzimmer bis zum luxuriösen 5***** Hotel.

Mehr erfahren
Zillertal
Anreise

Das Zillertal liegt im Westen Österreichs und ist das breiteste südliche Seitental des Inntales. Komm sicher und komfortabel ins Zillertal.

Mehr erfahren

Der perfekte Begleiter für deinen Urlaub: Im Sommer und im Winter

Zillertaler Superskipass
Mehr erfahren
Zillertal Activcard
Mehr erfahren