Skip to Content
  • Dafür schlägt
    mein Herz!

    530 Pistenkilometer

    Zu den Skigebieten
  • Zillertaler
    Superskipass

    Pistenspaß ohne Limits: alle 530 Pisten-km
    und 180 Liftanlagen mit einer Karte!

    Alle Infos
  • Die besten
    Hütten weltweit!

    Nirgends schmecken Zillertaler Schmankerl
    so gut wie auf einer unserer Skihütten.

    Mehr erfahren
  • Faszination
    Langlaufen

    125 Loipenkilometer

    Zu den Loipen
  • Rodelspass für
    die ganze Familie

    Auf 2 Kufen rasant ins Tal:
    14 Rodelbahnen mit 45 km

    Zu den Rodelbahnen
  • Skifahren will
    gelernt sein...

    ....aber mit Spaß!

    Zu den Skischulen
  • Snowparks
    im Zillertal

    Der besondere Kick!

    Snowparks
Deine Unterkunftssuche wird ausgeführt, wir bitten um ein wenig Geduld.
Unterkunft suchen

Meine Suche

Meine Suchergebnisse

Deine Suche wird ausgeführt, wir bitten um ein wenig Geduld
  •  
    Fügen

    Hell's Ferienresort

    Fügen

    Hell's Ferienresort FügenHell's Ferienresort im Ortsteil Gagering in Fügen ist mit dem Wohnwagen über die Zillertal Bundesstraße bequem zu erreichen. Die mit 5 Sternen ausgezeichneten Sanitäranlagen mit Einzelwaschräumen überzeugen durch Geräumigkeit und Sauberkeit. Das neu erbaute Hallenbad mit Kinderbecken und großen Panoramafenstern...
     
  •  
    Fügen

    Anreise

    Fügen

    Eine kompakte Übersicht! Anreise Verkehrsgünstig gelegen und leicht erreichbar - egal ob mit dem Flugzeug, der Bahn oder per Auto. Bequem Anreisen in deine Unterkunft in die Erste Ferienregion im Zillertal Fügen-Kaltenbach.
     
  •  
    Mayrhofen-Hippach

    Mit dem ÖBB Nightjet zum Gipfelglück

    Mayrhofen

    Ich schlafe, während ich mit 160 km/h ins Zillertal rase: Von Köln nach Mayrhofen über Nacht. Ich – deutsches Großstadtkind, Flachlandkölnerin, Abenteuerfreundin – will was erleben. 700 Kilometer liegen vor mir, mit dem ÖBB Nightjet ist das ein Katzensprung. Los geht’s!
     
  •  
    Mayrhofen-Hippach

    Eine Fahrt mit der Zillertalbahn

    Mayrhofen

    Tschuff, tschuff, tschuff… schon von weitem sind die unüberhörbaren Geräusche der alten Dame zu erkennen. Mit ein paar Minuten Verspätung trudelte die Dampflok dann endlich am Bahnhof von Hippach ein. Bewaffnet mit Block, Kuli und Fotoapparat stürzten wir, mein Praktikumskollege Marco und ich, uns in die Menge der begeisterten Fahrgäste. ...
     
1 2
Die Website verwendet Cookies