Skip to Content
  • Das höchste der Gefühle...
    ... eine Hochzeit im Zillertal

    Hochzeit auf der Rösslalm
Deine Unterkunftssuche wird ausgeführt, wir bitten um ein wenig Geduld.
Unterkunft suchen

Meine Suche

Heiraten im Zillertal

 

Zu heiraten ist ein unvergessliches Erlebnis. Es ist der Tag der großen Gefühle, des großen Glücks. Umso schöner ist so eine Hochzeit natürlich, wenn sie eingebettet ist in eine wundervolle Natur. Wenn ihr euch vor atemberaubender Bergkulisse traut und bis in die Nacht in euer neues Leben tanzt, dann werden Träume wahr.

Bevor es jedoch so weit ist, erfordert die Planung eures unvergesslichen Tages viele Überlegungen, romantische und praktische. Hier sind die besten Tipps für eine wundervolle Hochzeit im Zillertal.

Zillertaler Hochzeitstraditionen

Standesamt Regionalmuseum Zell am Ziller

Absperren

Nicht zur Hochzeit eingeladene Bekannte des Hochzeitspaares sperren den Weg aus der Kirche ab und haben dort ein lustiges Spiel (passend zum Paar) vorbereitet. Die Absperrer werden anschließend zu Kaffee und Kuchen eingeladen – bei der Feier am Abend sind sie jedoch nicht dabei.

Zillertaler Hochzeitstraditionen

Büscherl anstecken

Freundinnen der Braut binden kleine Büscherl zum Anstecken. Verwandte erhalten diese bereits vor der Kirche. Alle anderen Gäste bekommen den Anstecker erst, wenn sie das „Weisat“ (Geldgeschenk) übergeben haben. Somit lässt sich erkennen, welcher Gast bereits gezahlt hat – und welcher nicht.

Zillertaler Hochzeitstraditionen

Schürze binden

Traditionell wird die Schürze der Zillertaler Tracht von jungfräulichen Frauen mittig, von Ledigen links, von Verwitweten am Rücken und von Verheirateten rechts gebunden. Bei einer Hochzeit in Tracht geht die Braut noch mit links gebundener Schürze in die Kirche und bindet diese dann nach der Zeremonie vor der Kirche auf die rechte Seite.

Hochzeit auf der Rösslalm

Brautstrauß

Der Bräutigam besorgt den Brautstrauß und bringt ihn zum Elternhaus der Braut. Der Brautstrauß wird nach der Hochzeit verkehrt unter dem Dach aufgehängt und getrocknet. Er wacht somit über das Brautpaar – als Zeichen der ewigen Liebe.

Die Website verwendet Cookies