Unterkunft im Zillertal finden?
Zimmer

Alpenstraßen und Seitentäler

Das Zillertal spaltet sich am Ende in verschiedene Seitentäler auf, welches jedes seinen ganz eigenen Charme besitzt. Die sogenannten Gründe lassen das hintere Zillertal in einer faszinierende Bergkulisse erscheinen. Hier öffnet sich ebenfalls das Tor zum Hochgebirgs Naturpark Zillertal mit seinen Dreitausendern und zahlreichen Wanderungen.

Alpenstraßen Öffnungszeiten:

  Schlegeis Alpenstraße: 30. Mai bis 01. Juni und von 06. Juni bis 26. Oktober 2020

  Zillergrund: 30. Mai bis 01. Juni und von 06. Juni bis 04. Oktober 2020

  Stilluptal: bis ca. Mitte Oktober 2020

  Zillertaler Höhenstraße: ab ca. Mitte Juni bis Ende Oktober 2020

Das Gerlostal

Die Gerlos Alpenstraße verbindet Tirol mit Salzburg und bietet dir ein traumhaftes Bergpanorama bis ins Krimmler Achental. Von Zell am Ziller geht es über den Hainzenberg nach Gerlos, vorbei an Königsleiten in das Salzburger Land. Hinter dem Gerlospass liegen die Krimmler Wasserfälle, die größten Wasserfälle Europas, die bei jeder Witterung eine Attraktion sind.

Die gut ausgebaute Gerlos Alpenstraße windet sich mit einer Maximalsteigung von nur neun Prozent in acht Kehren in die Höhe. Mit einer Maximalhöhe von 1.630 Metern und einer Länge von 12 Kilometern ist die Gerlos Alpenstraße eine Panoramastraße.

Maut-Tarife Gerlospass:
  PKW € 10,00
  Motorrad € 7,00
  Reise-Busse € 1,90 pro Person

Busse verkehren von Zell am Ziller bis Königsleiten.

Das Stilluptal

Mit seinen 17 Kilometern ist das Stilluptal das kleinste der vier Seitentäler.  An der Stauseemauer angekommen erstreckt sich die Talstraße leicht ansteigend erst am Stausee entlang und dann zwischen blühenden Almwiesen bis zum Talende. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten laden zum Verweilen ein. Das Stilluptal bietet sich gleichermaßen für Wanderer, Spaziergängen und Fahrradfahrer an. Von Mayrhofen aus führt die Mautstraße auf einer Länge von 8 km bis zum Stillupspeicher auf 1.116 m. Sie wurde 1966 erbaut und hat eine Steigung von bis zu 15 Prozent.

Maut-Tarife:
  PKW € 8,00
  Motorrad € 2,50

Busse verkehren (bis Mitte Oktober) von Mayrhofen bis zum Gasthof Wasserfall und zur Grünen-Wand-Hütte.

Der Zemmgrund & der Schlegeis Speicher

Das Bergsteigerdorf Ginzling gehört zu den bekanntesten Kletterorten Tirols. Im Zemmgrund gelegen mit einer Seehöhe von 1.000 m ist Ginzling der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen in den Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen, zum Berliner Höhenweg und zahlreichen Gipfeltouren.

Hier liegt auch das Naturparkhaus, welches geführte Wanderungen organisiert und mit interessanten Ausstellungen lockt.

Von Ginzling aus sind es noch 16 km zum Schlegeis Stausee, der von einer imposanten Staumauer gehalten wird. Diese „doppelt gekrümmte“ Staumauer gehört mit ihrer Länge von 725 m und einer Höhe von 131 m zu den größten Speicherseen Tirols. 

Maut-Tarife:
  PKW € 14,00
  Motorrad € 10,00
  Bus € 3,60 pro Person

Busse verkehren (bis Anfang Oktober) von Mayrhofen bis zum Schlegeis Stausee.

Der Zillergrund

Im Zillergrund entspringt der Ziller und macht sich auf den Weg durch das Tal bis zum Inn. Dieses Seitental erstreckt sich von der österreichisch-italienischen Grenze bis nach Mayrhofen und hat eine Länge von 25 Kilometern.

Hier liegen auch die Steinbock.Welten.Zillergrund, um diese faszinierenden Tiere hautnah zu erleben.

Maut-Tarife:
  PKW € 8,00
  Motorrad € 4,00
  Reise-Busse € 1,00 pro Person

Busse verkehren (bis Anfang Oktober) von Mayrhofen bis zur Staumauer Zillergrund.

Die Zillertaler Höhenstraße

Ein unvergessliches Erlebnis auf einer der schönsten Alpenstraßen Österreichs – das ist die Zillertaler Höhenstraße. Mit dem eigenen PKW, Reisebus, Linienbus oder mit dem Bike geht es auf 2.010 m. Die insgesamt fünf Auffahrten befinden sich zwischen Ried und Hippach. Das traumhafte Panorama ist auf der gesamten Strecke zu bewundern.

Maut-Tarife:
  PKW € 8,00
  Motorrad € 5,00
  Kleinbusse € 17,00
  Reise-Busse mit 12 Plätzen € 22,00

Busse verkehren (bis Anfang Oktober) von Hippach bis zur Jausenstation Melchboden, sowie von Ried/Kaltenbach bis zum Zirmstadl.

Das Tuxertal

Das Tuxertal ist vor allem durch seinen Gletscher bekannt, dem Hintertuxer Gletscher. Es erstreckt sich auf ca. 15 km Länge und ist das dicht besiedelste Tal im Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen mit seinen Ortsteilen Hintertux (1.500 m), Madseit (1.385 m), Juns (1.360 m), Lanersbach (1.300 m), Vorderlanersbach (1.300 m) und der Gemeinde Finkenberg (840 m).

Von Mayrhofen gelangst du über Finkenberg in das Tuxertal, welches an den Hintertuxer Gletscherbahnen endet.

Busse verkehren von Mayrhofen bis zum Hintertuxer Gletscher.

Das Zillertal im Überblick

Zillertal
Das Zillertal

Willkommen im Zillertal! Wo Sonne, Schnee und Gastlichkeit zum Sinn des Lebens werden und die große Freiheit zum Loslassen verführt.

Mehr erfahren
Zillertal
Kulinarik & Genuss

Prämierte Traditionswirtshäuser, Haubenrestaurants, romantische Hütten oder stylische Bergrestaurants garantieren einzigartige Geschmackserlebnisse.

Mehr erfahren
Zillertal
Gastgeber & Hotels

Finde die passende Unterkunft für deinen perfekten Urlaub im Zillertal - vom gemütlichen Privatzimmer bis zum luxuriösen 5***** Hotel.

Mehr erfahren
Zillertal
Anreise

Das Zillertal liegt im Westen Österreichs im Bundesland Tirol und ist das breiteste südliche Seitental des Inntales. Komm sicher und komfortabel ins Zillertal.

Mehr erfahren
Schon an deinen Winterurlaub gedacht?
Mehr erfahren