Skip to Content
  • Das grösste
    Erlebnistal der Welt!

    1.400 km Wanderwege, 1.200 km Bikerouten
    und 150 bewirtschaftete Hütten.

    Den Sommer erleben!
  • Bike-Paradies
    Zillertal

    Die Top-Destination für jeden Biker
    mit 1.200 km ausgebauten Touren!

    Biketour planen
  • Zillertal
    Activcard

    Hol dir deine All-inclusive-Karte für Bahn,
    Bus, Bergbahn und zahlreiche Partner!

    ab € 63,50 für 6 Tage
  • Golfen zwischen
    Dreitausendern

    18 Löcher in grandioser Natur:
    Österreichs erster 5-Sterne-Superior Golfplatz.

    Auf's Grün!
  • Dafür schlägt
    mein Herz!

    170 km blaue Pisten, 264 km rote Pisten,
    42 km schwarze Pisten, 34 km Skirouten

    Zu den Skigebieten
Deine Unterkunftssuche wird ausgeführt, wir bitten um ein wenig Geduld.
Unterkunft suchen

Meine Suche

Weitwanderrouten im Zillertal

Eine der schönsten Arten, das Zillertal kennenzulernen ist auf einer der vielen Weitwanderrouten. Weitwandern bedeutet die Region und sich selbst gehend kennenzulernen. Es geht über blühende Almlandschaften, vorbei an plätschernden Bächen und tosenden Wasserfällen, schroffen Felsen sowie einsamen Gipfeln. 
Ein- und Mehrtagestouren mit vielen Zustiegsmöglichkeiten ermöglichen auch ungeübteren Hobbysportlern das atemberaubende Panorama zu erleben.

 

Berliner Höhenweg

Der Berliner Höhenweg ist eine individuell gestaltbare, mehrtägige Tour (bis zu 7 Tage) mit Start in Mayrhofen und führt über sieben Schutzhütten von der Gamshütte bis zur Karl-von-Edel-Hütte durch das Herz des Hochgebirgs-Naturparks Zillertaler Alpen bis auf 3.134m. Eine spannende Naturlandschaft mit Gletschern, Seen und Almen begleiten auf der hochalpinen Rundtour am Alpenhauptkamm und machen ihn zu einem unvergesslichen Erlebnis! Bekannt ist vor allem die Berliner Hütte und die erhabenen Gipfel des Zillertaler und Tuxer Hauptkamms wie dem Hochfeiler mit seinen 3.509m, dem Großer Möseler mit 3.478m oder dem Olperer mit 3.476m.

Die Wanderung am Berliner Höhenweg ist für Wanderer bewältigbar, die sich im hochalpinen Gelände sicher fühlen. Wichtig ist eine gute Ausrüstung sowie Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit bei einigen Passagen und Wandererfahrung. Grundsätzlich benötigt man keine Kletterausrüstung oder Pickel und Steigeisen, schwierige Stellen sind versichert. Die Mitnahme eines GPS Gerätes ist empfehlenswert aber nicht zwingend notwendig, alle Wege sind gut ausgeschildert und bei gutem Wetter sichtbar. Es darf zudem nicht auf Wettereinbrüche vergessen werden, die auch im Sommer Schnee mit sich bringen können.

Die Etappen
Etappe 1: Gamshütte - Friesenberghaus
Etappe 2: Friesenberghaus - Olpererhütte
Etappe 3: Olpererhütte - Furtschaglhaus
Etappe 4: Furtschaglhaus - Berliner Hütte
Etappe 5: Berliner Hütte - Greizer Hütte
Etappe 6: Greizer Hütte - Kasseler Hütte
Etappe 7: Kasseler Hütte - Karl-von-Edel-Hütte - Mayrhofen

Beim Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen kann die Pauschale "Trekking am Berliner Höhenweg" von zwei bis sieben Übernachtungen gebucht werden.

Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen
Ginzling 239
6295 Ginzling

+43 5286 52181
info@naturpark-zillertal.at
www.naturpark-zillertal.at

Peter Habeler Runde

Seit seiner Kindheit ist Bergprofessor Peter Habeler eng mit den Zillertaler Alpen verbunden. Fünf Achttausender hat er bezwungen, darunter zusammen mit Reinhold Messner als Erster den Mount Everest ohne künstlichen Sauerstoff. Doch für den berühmten Mayrhofner sind die schönsten Gipfel zuhause im Zillertal. Und so wurde er anlässlich seines 70. Geburtstags Namensgeber der neuen Peter-Habeler-Runde, die seit diesem Sommer die Zillertaler Bergwelt um einen Höhenweg bereichert.

Die ca. 56 km lange Rundwanderung mit 4.990 Hm Aufstieg sowie 4.980 Hm Abstieg führt über 6 Schutzhütten (Geraer Hütte, Tuxerjochhaus, Friesenberghaus, Olpererhütte, Tuxerjochhaus, Landshuter Europa-Hütte) durch die hochalpine Landschaft am Alpenhauptkamm. Die jeweiligen Routen haben Gehzeiten von 2,5 bis 8 Stunden mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und führen über leichtes Gelände wie Almwiesen und Schotter sowie über Blockstein, Moränen und Geröll, mit und ohne Gipfelbesteigung. 

Ob im oder gegen den Uhrzeigersinn, das Ziel ist die Gipfelumrundung der westlichen Zillertaler Alpen. Als Ausgangsorte stehen die Bergsteigerdörfer Ginzling im Zillertal bzw. St. Jodok mit Schmirn (Toldern und Kasern) und Vals im Wipptal zur Auswahl. Weiteres kann man direkt vom Brenner oder vom Pfitschtal, vom Schlegeisspeicher oder von Hintertux aus losgehen. Alle Talorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar (Bahn bzw. Linienbus).

Die Etappen
Etappe 1: Geraer Hütte - Tuxerjochhaus
Etappe 2: Tuxerjochhaus - Friesenberghaus
Etappe 3: Friesenberghaus - Olpererhütte
Etappe 4: Olpererhütte - Pfitscherjochhaus
Etappe 5: Pfitscherjochhaus - Landshuter Europa-Hütte
Etappe 6: Landshuter Europa-Hütte - Geraer Hütte

Tourismusverband Mayrhofen-Hippach
Dursterstraße 225
6290 Mayrhofen

+43 5285 6760
info@mayrhofen.at
www.mayrhofen.at/phr

Die Peter Habeler Runde ist gesamt oder in Teilen pauschal buchbar.

Die Alpenüberquerung

DREI LÄNDER – VIER EINZIGARTIGE REGIONEN IN EINER WOCHE.

Die Alpenüberquerung ist eine 7-tägige Wanderroute vom idyllischen Tegernsee am bayrischen Alpenrand über den Achensee, auch Tiroler Fjord genannt, und das bekannte Zillertal nach Sterzing, der nördlichsten Stadt Italiens. Eine Route, bei der das Natur- und Kulturerlebnis sowie der kulinarische Genuss im Vordergrund stehen.

Die Route vom Tegernsee über den Achensee und das Zillertal nach Sterzing verläuft auf leichten bis mittelschweren Wegen durch grandiose und abwechslungsreiche Landschaften. Übernachtet wird in den Ortschaften entlang der Strecke. Gasthöfe, Pensionen oder Hotels aller Kategorien erlauben einen erholsamen Schlaf, um den nächsten Tag wieder voll genießen zu können. Eine Woche Genusswandern, von der traditionellen bayrischen Kultur über die Tiroler Gastlichkeit zum Südtiroler Wein. Einige Abschnitte werden mit Bus, Zug, Schiff oder Seilbahn zurückgelegt.

Die Etappen:
Etappe 1: Gmund - Wildbad Kreuth
Etappe 2: Wildbad Kreuth - Achenkirch
Etappe 3: Achenkirch - Maurach
Etappe 4: Maurach - Hochfügen
Etappe 5: Hochfügen - Mayrhofen
Etappe 6: Mayrhofen - Pfitsch
Etappe 7: Pfitsch - Sterzing

Die Alpenüberquerung kann auch organisiert gebucht werden - mit oder ohne Gepäcktransport, geführt oder nicht geführt.

info@die-alpenueberquerung.com
www.die-alpenueberquerung.com

Unser Filmtipp zur Alpenüberquerung: "Abenteuer Alpenüberquerung"

Mannsbilder Tour

4 TAGE, ÜBER 3.000 HÖHENMETER - WAHRE MANNSBILDER WAGEN ES!

Wer sich im kommenden Sommer von der faszinierenden Bergwelt in der Zillertal Arena gleichermaßen bezaubern wie herausfordern lassen will, auf den wartet ein ganz besonderes Highlight: die Mannsbilder Tour! Doch der Name soll nicht trügen – selbstverständlich stehen auch Frauen auf dieser Tour ihren Mann! Anstrengung. Herzklopfen. Endorphine pur. Davon kann Günther Hauser, Bergspezialist und Geschäftsführer des Tourismusverbandes Zell-Gerlos, ein Lied singen. Bereits mit 10 Jahren stand er erstmals auf einem Dreitausender – seit damals ließ ihn der „Bergvirus“ nicht mehr los. Die 4-tägige Mannsbilder Tour hat er höchstpersönlich zusammengestellt, um den Gästen der Zillertal Arena die unglaubliche Vielfalt und Schönheit dieses einzigartigen Gebietes näherzubringen. 

Das herausragende an dieser Tour ist die landschaftliche Vielfalt. „Die Mannsbilder Tour bietet alles, was das Bergsteiger-Herz begehrt“, so Günther Hauser.  Vom Nationalpark Hohe Tauern (Krimmler Achental) geht es vorbei an der imposanten Reichenspitzgruppe bis hinauf zum Brandberger Kolm. Unvergleichliche Ausblicke, Panoramen zum Träumen und Momente im vollkommenen Einklang mit der Natur sind auf dieser Gipfelmission garantiert! Zur Stärkung servieren die Hüttenwirte köstliche, regionale Schmankerl – das macht müde „Wadl“ wieder munter! 

Wo keine Herausforderung ist, erntet man auch keinen Ruhm - beides ist einem in der Zillertal Arena sicher. Spaßfaktor und Gemeinschaftsgaudi inklusive!


Tourismusverband Zell-Gerlos, Zillertal Arena

Dorfplatz 3a
6280 Zell im Zillertal
+43 5282 2281

info@zell-gerlos.at
www.zillertalarena.com

Weibsbilder Tour

EINE WAHRE BILDERBUCH-TOUR DURCH DIE ZILLERTAL ARENA - NICHT NUR FÜR TAFFE MÄDELS!

Aufgepasst liebe „Weibsbilder“! Ihr solltet für diese Tour sportlich aktiv, trittsicher und schwindelfrei sein. Zielsetzung der Tour ist ganz ähnlich wie beim männlichen Pendant: Spaß und ganz viel Bergerlebnis erwarten uns. Ach ja: Ein bisschen Entspannung in einem Wellness Hotel haben wir natürlich auch eingeplant. Die Tour führt in vier Tagen in eine der beeindruckendsten und schönsten Gegenden der Zillertaler Alpen und des Nationalpark Hohe Tauern.

Die Touren sind nicht geführt!


Tourismusverband Zell-Gerlos, Zillertal Arena

Dorfplatz 3a
6280 Zell im Zillertal
+43 5282 2281

info@zell-gerlos.at
www.zillertalarena.com

Die Website verwendet Cookies