Unterkunft im Zillertal finden?
Zimmer

Geschichten aus dem Bergsommer

Durchs Tal per Pedal

Servus die Radeln

Zwischen duftenden Wiesen, immer am Fluss entlang, führt der Zillertal-Radweg zu Spiel, Spaß und Genuss.


Frühmorgens in Mayrhofen. Wir stehen am Bahnhof und steigen auf die Räder. Vor uns liegen 31 genussvolle Kilometer auf dem Zillertal-Radweg, der bis zum Anfang des Tals führt. Genau genommen sind es inklusive Rückweg zu unserem Startpunkt 62 Kilometer an der Zahl. Als Joker haben wir die Zillertalbahn, die zwischen Mayrhofen und Strass neunmal haltmacht und uns jederzeit mitnehmen könnte. Wir wollen die gesamte Strecke in einem Tag bewältigen.



Gemütlich rollen wir den gut ausgebauten Radweg talauswärts. Entlang der Strecke warten viele Attraktionen: Spielplätze für Kinder, Museen für Erwachsene und jede Menge Einkehrmöglichkeiten. Wir fahren entspannt die ersten Kilometer weiter Richtung Zell am Ziller und saugen die frische Alpenluft auf. Die Wiesen stehen in voller Blüte, und die Orte erwachen aus ihrem Morgenschlaf.

Wir fahren entspannt
und saugen die frische
Alpenluft auf.

Auch die Berge werden von der warmen Sonne aus dem Tiefschlaf geholt und präsentieren sich von ihrer besten Seite. Ganz oben leuchten die Gipfel, etwas weiter unten dominieren saftig grüne Almlandschaften das Panorama. Wir bleiben beim Regionalmuseum in Zell am Ziller stehen und legen eine verdiente Trinkpause ein, Kulturgenuss inbegriffen.


Historische Begegnung

Gestärkt und motiviert radeln wir weiter entlang des rauschenden Ziller. Plötzlich hören wir ein lautes Pfeifen in der Ferne, und hinter der nächsten Kurve kommt uns gemächlich der alte Dampfzug entgegen. Der Anblick des nostalgischen Riesen lässt uns kurz in die Atmosphäre einer vergangenen Epoche eintauchen, ehe wir die letzten Kilometer bis zum Badesee in Schlitters in Angriff nehmen.



Entspannt bleiben. Nach gut zwei Stunden im Sattel steigen wir von den Rädern, setzen die Helme ab und strecken die Füße ins kühle Nass. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, wie wir den Rückweg bewältigen wollen: per Rad oder Bahn? Wir schauen Richtung Badesee, und schon haben wir die Antwort gefunden. Wir nehmen die Zillertalbahn zurück zum Ausgangspunkt, dann bleibt uns hier noch mehr Zeit zum Entspannen.

Bild und Text: Heiko Mandl
Zillertal Magazin Ausgabe Sommer 2021

Noch mehr Geschichten aus dem Zillertal

Übersicht Blog

Hier gibt es alle Geschichten aus dem Zillertal auf einem Blick

Mehr erfahren
Mit Volldampf durchs Zillertal

Charmante Romantik und entspannte Nostalgie: Von Jenbach bis Mayrhofen geht’s mit dem 117 Jahre alten Dampfzug der Zillertalbahn entspannt und imposant durch die wunderschöne Landschaft.

Mehr erfahren
Das edle Elixier der Bienen

Während weltweit Bienenvölker um ihr Überleben kämpfen, ist das Leben von Biene Maja und ihren Freundinnen im Zillertal ein wahres Honiglecken! Grund dafür ist die naturnahe Landwirtschaft.

Mehr erfahren
Ein Hauch von Hollywood

Rampe frei! Für die Entwicklung eines Landingbags sprang einst ein Stuntman aus der US-Filmmetropole Probe. Heute kann in der Zillertal Arena jeder Sprung-Artist ein kleiner Star sein...

Mehr erfahren

Das Zillertal im Überblick

Zillertal
Das Zillertal

Willkommen im Zillertal! Wo Sonne, Schnee und Gastlichkeit zum Sinn des Lebens werden und die große Freiheit zum Loslassen verführt.

Mehr erfahren
Zillertal
Kulinarik & Genuss

Prämierte Traditionswirtshäuser, Haubenrestaurants, romantische Hütten oder stylische Bergrestaurants garantieren einzigartige Geschmackserlebnisse.

Mehr erfahren
Zillertal
Gastgeber & Hotels

Finde die passende Unterkunft für deinen perfekten Urlaub im Zillertal - vom gemütlichen Privatzimmer bis zum luxuriösen 5***** Hotel.

Mehr erfahren
Zillertal
Anreise

Das Zillertal liegt im Westen Österreichs und ist das breiteste südliche Seitental des Inntales. Komm sicher und komfortabel ins Zillertal.

Mehr erfahren

Der perfekte Begleiter für deinen Urlaub: Im Sommer und im Winter

Zillertaler Superskipass
Mehr erfahren
Zillertal Activcard
Mehr erfahren